141. Margarethe Ida Amalie*


001 - 002 - 014 - 029 - 054 - 069 - 089 - 141
Tochter des Robert Otto Magnus Gotthard v. Freymann (Nr. 89) und seiner Gattin zweiter Ehe Marie v. Lesedon, geboren am 21. Juni 1877 in Dorpat.

Am 18. Juni 1899 vermählte sie sich zu Luhde mit Arthur Otto Wilhelm v. Löwis of Menar, geboren am 8. Juni 1871 in Nurmis als Sohn des Oskar Engelhardt v. Löwis of Menar auf Knoling und dessen Gattin Alexandra Caroline v. Freymann (Nr. 129). Er besaß das Gut Knudling (Kreise Wenden, Kirchspiel Ronneburg), dann Kastrau (Kreis Riga, Kirchspiel Sungel) und war darauf Arrendator des ritterschaftlichen Gutes Wittkop (Kreis Walk, Kirchspiel Trikaten). In Folge der lettischen Revolution zog er 1905 nach Deutschland und kaufte hier die Güter Stolzenburg und Vierhof in Pommern. Am 23. November 1910 übernahm er bei der geschwisterlichen Erbteilung das großväterliche und Stammgut Panten (Kreis Wolmar, Kirchspiel Rujen), wohin er im Mai 1911 übersiedelte. Er starb am 17. Dezember 1917 in Dorpat am Typhus.

Am 4. Mai 1919 verließ Margarethe Ida Amalie Dorpat und gelangte über Schweden nach Deutschland, wo sie am 13. September 1919 die zweite Ehe mit dem Oberleutnant a. D. (Flieger) und Direktor der sächsischen Luftreederei in Dresden Kaditz William Jesse (geboren 1887 in Chicago) schloß. Da Jesse noch während des Scheidungsprozesses am 6. März 1920 auf dem Flugplatz abstürzte, erhielt sie auf diesbezüglichen Antrag ihren früheren Familiennamen v. Löwis zurück. In dritter Ehe heiratete sie dann am 28. März 1926 Egbert Max Otto v. Gablenz, geboren 12. Mai 1886 zu Krieznau in Schlesien.


* Inhaltsverzeichnis * Namensverzeichnis * Ortsverzeichnis * Seitenanfang * Titelseite * Anregungen *