145. Elisabeth (Else) Anna Ida*


001 - 002 - 014 - 029 - 054 - 069 - 096 - 145
Tochter des Georg Hermann Joachim v. Freymann (Nr. 96) und seiner Gattin Caroline Louise v. Lobry, geboren am 18. Januar 1873 auf Alt-Bornhusen(Kreis Pernau, Kirchspiel Hallist).

Nachdem sie die Muyschelsche höhere Mädchenschule von Maria Girgensohn in Dorpat (Lehrerinnenseminar) besucht, um sich zur Lehrerin auszubilden, war sie jedoch als solche nur kurze Zeit tätig. Sie bereiste zu wiederholten Malen das Ausland, im besonderen auch England, wo sie längere Zeit zu Studienzwecken verweilte, was ihr später sehr zu statten kam. Nachdem sie schon früher als Aspirantin für das Fellinsche Adelige Fräuleinstift eingetragen war, trat sie 1911 als Stiftsdame in das Oeselsche Adelige Fräuleinstift ein. Nachdem sie 10 Jahre daselbst verbracht und die bewegte Zeit des Weltkrieges mit nachfolgender russischer, deutscher und estnischer Revolution dort erlebt hatte, wurde das Stift von der estnischen Regierung aufgelöst und die Stiftsdamen ihrem Schicksal preisgegeben. Elisabeth (Else) Anna Ida behielt ihren Wohnsitz in Arensburg bei und beschäftigte sich dort mit Unterricht, vorzüglich im Englischen. 1933 trat sie dann als Stiftsdame in das Fellinsche Adelige Fräuleinstift ein, wo sie bereits 1911 gemeldet war.


* Inhaltsverzeichnis * Namensverzeichnis * Ortsverzeichnis * Seitenanfang * Titelseite * Anregungen *