167. Rudolph Karl Joachim Reinhold


001 - 002 - 014 - 029 - 055 - 074 - 108 - 167
Sohn des Rudolph Karl Ernst v. Freymann (Nr. 108) und dessen Gattin Elisabeth Wilhelmine Christine v. Schwarz, geboren am 12. Januar 1853 in Kiew.

Rudolph Karl Joachim Reinhold sollte, gleich seinen Brüdern, seine Erziehung und Ausbildung im Pagencorps Seiner Majestät erhalten, um sich dann dem Militärdienst zu widmen, konnte aber dort nach bestandenem Eintrittsexamen krankheitshalber nicht aufgenommen werden und trat in Folge dessen in die Annenschule in St. Petersburg ein. Er wurde dann Conducteur des Geniewesens und machte als solcher den russisch-türkischen Krieg mit. Während des Krieges erkrankte er am Sumpffieber, litt über ein Jahr daran und starb am 8. Dezember 1880 in Kronstadt.


* Inhaltsverzeichnis * Namensverzeichnis * Ortsverzeichnis * Seitenanfang * Titelseite * Anregungen *