194. Edith*


001 - 002 - 014 - 029 - 055 - 072 - 102 - 156 - 194
Tochter des Arthur Wilhelm v. Freymann (Nr. 156) und seiner Gattin Emilie Elisabeth Butte, geboren am 7. September 1895 in St. Petersburg.

Nach dem Tode des Vaters zog sie mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern anfangs nach Dünaburg (1903-1910), dann nach Riga. Hier absolvierte Edith 1914 das Mädchengymnasium des Fräulein Sadowsky mit dem Lehrerinnendiplom und besuchte sodann die Schule der Tonkunst in Riga. Seit 1915 arbeitete sie als Lehrerin an verschieden Privatschulen Rigas und ist seit 1920 als Lehrerin an der II. städtischen Grundschule in Riga angestellt, im Nebenberuf auch als Klavierlehrerin tätig. Nach Absolvierung eines Turnlehrerkurses erhielt sie 1921 auch das Diplom einer Turnlehrerin.


* Inhaltsverzeichnis * Namensverzeichnis * Ortsverzeichnis * Seitenanfang * Titelseite * Anregungen *