22. Johann Friedrich


001 - 006 - 022
Sohn des Reinhold Johann v. Freymann (Nr. 6) und seiner Gattin Gerdrutha Baltzer.

Gleich seinen Brüder Reinhold (Nr. 21) und Carl Otto (Nr. 23) wandte auch er sich dem Soldatenberufe zu. An der Schlacht bei Groß-Jägerndorf (19. August 1757) nahm er als Premier-Major und Oberquartiermeister teil und wurde hier verwundet. Dem adligen Landcadettencorps zukommandiert, wurde er 1762 nach Riga und Dorpat mit der Nachricht der Thronbesteigung Kaiser Peter III. gesandt und avancierte am 14. März desselben Jahres zum Oberst. Nachdem er seinen Abschied als Generalmajor erhalten, nahm er seinen Wohnsitz bei seinem Freunde und früheren Dienstkameraden, dem Oberfeldwachtmeister und Major Reinhold v. Igelstroem auf Meyershof (Kreis Dorpat, Kirchspiel Nueggen). Kurz vor seinem Tode siedelte er nach Alt-Laitzen (Kreis Walk, Kirchspiel Oppekaln) über, das er in Arrende hatte, nachdem sein Vater, Reinhold Johann v. Freymann, das ganze Gut Laitzen zu lebenslänglichen Besitz für sich und seine Gattin Gerdrutha Baltzer von der Kaiserin Anna Joanowna verliehen erhalten hatte.

1782 ist er dann auf Alt-Laitzen gestorben.


* Inhaltsverzeichnis * Namensverzeichnis * Ortsverzeichnis * Seitenanfang * Titelseite * Anregungen *