44. Christina Friederike*


001 - 002 - 014 - 044
Tochter des Carl Johann v. Freymann (Nr. 14) und dessen Gattin Anna Christina v. Reutz, geboren zu Nursie am 6. Februar 1743, Mitbesitzerin von Nursie.

Sie vermählte sich mit dem dim. Leutnant, Kreishauptmann Wilhelm Magnus v. Schulmann, Sohn des Assessors Carl Gustav v. Schulmann auf Warbus (Kreis Dorpat, später Werro, Kirchspiel Pölwe). Nachdem Wilhelm Magnus v. Schulmann schon als Leutnant den Abschied aus dem Militär genommen, war er successiver Kreishauptmann, Ordnungsgerichtsadjunct und schließlich Ordnungsrichter. Das Gut Linnamäggi (Kreis Dorpat, später Werro, Kirchspiel Anzen), das er 1768 von Christian Harald v. Spalchhaber erworben, verkaufte er am 9. Mai 1775 für 34400 Rubel an den Leutnant Johann Christoph v. Samson-Himmelstjerna. Von seinem Bruder, Berend Johann v. Schulmann, kaufte er das väterliche Gut Warbus (Kreis Dorpat, später Werro, Kirchspiel Pölwe), das er jedoch am 6. September 1791 für 25300 Rubel der Witwe Helene v. Stackelberg geb. v. Vietinghoff verpfändete, die sich das Gut am 28. Februar 1811 eigentümlich zuschreiben ließ.


* Inhaltsverzeichnis * Namensverzeichnis * Ortsverzeichnis * Seitenanfang * Titelseite * Anregungen *