88. Arthur Hermann Gustav Leo


001 - 002 - 014 - 043 - 061 - 088
Sohn des Christer Ludwig v. Freymann (Nr. 61) und seiner Gattin Elisabeth Charlotte Dorothea v. Löwis of Menar, geboren am 20. Oktober 1819 auf dem großelterlichen Gute Nurmis (Kreis Wolmar, Kirchspiel Rujen).

Nachdem er das Gymnasium zu Birkenruh, dann zu Dorpat besucht, bezog er 1838 die Landesuniversität Dorpat, wo er 1838-42 dem Studium der Jurisprudenz oblag. Seit seiner Studienzeit gehörte er der Korporation "Livonia" als Landsmann an. Er vermählte sich am 10. Oktober 1847 mit Adeline Louise v. Engelhardt, geboren am 31. Januar 1823 als Tochter des Landrats Carl Johann Hermann v. Engelhardt auf Paibs Sehlen und Limschen und der Juliane Charlotte v. Löwis of Menar.

Am 22. Mai 1854 (corr. 10. Juni 1854) transigierte er mit seinem Bruder und Miterben Alexander Ludwig Traugott Ernst (Nr. 87) über das vom Großvater mütterlicherseits, dem Majoren Alexander v. Löwis of Menar, ererbte Gut Nurmis (Kreis Wolmar, Kirchspiel Rujen) derart, daß er das Gut für 26000 R. S. übernahm.

Sich dem Landesdienste widmend war Arthur Hermann Gustav Leo successiver Ordnungsgerichtsadjunct (Wolmar), Kreisrichter (Riga), bis zum Jahre 1878 Kreisdeputierter und als solcher Präses der Wolmarschen Kreiswehrpflichtscommission, schließlich seit 1880 Livländischer Landrat und Glied des Livländischen Hofgerichts.

Am 8. Oktober 1885 verschied Arthur Hermann Gustav Leo in Riga, sein Leichnam wurde auf dem alten Kirchhofe in Rujen zur Ruhe bestattet. Nach seinem Tode übernahm seine Witwe Adeline Louise v. Engelhardt die Bewirtschaftung des Gutes, die sie mit großer Energie bis zu ihrem Tode führte. Sie verschied am 17. November 1904 zu Nurmis und wurde neben ihrem vorangegangen Gatten auf dem alten Rujenschen Kirchhof beigesetzt. Dieser Ehe sind folgende Kinder entsprossen:


* Inhaltsverzeichnis * Namensverzeichnis * Ortsverzeichnis * Seitenanfang * Titelseite * Anregungen *