90. Juliane Gerdrutha Henriette Charlotte


001 - 002 - 014 - 029 - 054 - 069 - 090
Tochter des Magnus Otto Ludwig v. Freymann (Nr. 69) und seiner Gattin erster Ehe Juliane Dorothea Henriette v. Budberg, geboren zu Alt-Nursie am 29. Dezember 1818.




Juliane Gerdrutha Henriette Charlotte (Nr. 90)

Nachdem sie die Mutter schon bei der Geburt verloren (5. Januar 1819) findet sie zuerst an ihrer Großmutter Gerdrutha Christina v. Freymann, dann in ihrer Stiefmutter Caroline Helene v. Stackelberg liebevolle und umsichtige Erzieherinnen. Schon am 16. August 1835 vermählte sie sich zu Sennen mit Nicolai Carl Behaghel v. Adlerskron, Sohn des Kapitäns und Ordnungsrichters Gustav Johann Conrad Behaghel v. Adlerskron auf Friedrichshof (Kreis Dorpat, Kirchspiel Odenpaeh) und Gertrudenhof (Kreis Werro, Kirchspiel Anzen) und seiner Gattin Martha Christina Gerdrutha v. Samson-Himmelstjerna. Ihren Wohnsitz nahm sie mit ihrem Gatten auf Gertrudenhof, das dieser dann durch Familientransakt vom 22. Mai 1844 (corr. 20. Juni 1845) für 5000 R. S. übernahm. Nach dem Tode des Gatten am 16. Dezember 1873 zu Dorpat wurde Gertrudenhof am 18. Februar 1874 (corr. 6. März 1874) ihr und ihren Kindern Gustav, Antonie (Toni), Ida vermählt Sahmen, Robert, Anna, Hermann, Helene und Hedwig zu gemeinschaftlichem Eigentume zugeschrieben. Am 30. November 1874 (corr. 7. November 1874) transigierte sie mit ihren Kindern derart, daß ihr Sohn Robert Behaghel v. Adlerskron das Gut für 25000 R. S. übernahm. Den Schluß ihres Lebens verbrachte sie in Dorpat, wo sie mit ihren Töchtern im Hause ihres Schwiegersohnes Dr. Hermann Sahmen (Jacobski) wohnte. Hier ist sie am 29. Mai 1890 auch verschieden. Ihr Leichnam wurde auf dem Doerptschen alten Kirchhofe zur Ruhe bestattet. Sie war zeitweilig Mitbesitzerin von Alt-Nursie und Quellenhof.

Im Übrigen siehe das bei Magnus Otto Ludwig (Nr. 69) und Robert Otto Magnus Gotthard v. Freymann (Nr. 89) Gesagte.


* Inhaltsverzeichnis * Namensverzeichnis * Ortsverzeichnis * Seitenanfang * Titelseite * Anregungen *