97. Mathilde Charlotte


001 - 002 - 014 - 029 - 055 - 072 - 097
Tochter des Rudolph Friedrich Ludwig v. Freymann (Nr. 72) und dessen Gattin zweiter Ehe Elisabeth (Lisette) Charlotte v. Schröder, geboren am 26. Mai 1819 in Riga.

Sie heiratete am 12. Oktober 1846 zu Wenden Adolph v. Stackelberg. Dieser war am 30. August 1808 in Wjatka als Sohn des dortigen Gouverneurs Friedrich Ludwig v. Stackelberg und seiner Gattin Ulrike v. Neidhardt geboren, hatte 1826 bis 1830 in St. Petersburg Jura studiert, war dann Beamter im Ministerium des Innern geworden und starb am 14. März 1865 in St. Petersburg als Geheimrat.

Mathilde Charlotte starb am 18. September 1886 in St. Petersburg und wurde auf dem Wolkowo Kirchhofe am 21. September 1886 zur Ruhe bestattet. Sie litt an einem Herzübel und starb in Folge zu großer Aufregung und Freude beim Wiedersehen mit der Lieblingstochter Elisabeth.

Sie war zeitweilig Mitbesitzerin von Secklershof mit Kallenhof.


* Inhaltsverzeichnis * Namensverzeichnis * Ortsverzeichnis * Seitenanfang * Titelseite * Anregungen *